Fahrstunden

Jetzt wirst du auf die Prüfung vorbereitet.

Fahrstunden

Jetzt ist es soweit. Jetzt kannst Du selbst hinter das Lenkrad und das Fahren lernen. Du vereinbarst mit deinem Fahrlehrer persönlich deine Fahrstunden. Du musst nun einige Grundfahraufgaben lernen und anschließend verschiedene Sonderfahrten (Autobahnfahrt, Nachtfahrt, Überlandfahrt) absolvieren.

Dein Fahrlehrer bereitet Dich nun individuell auf Deine Fahrprüfung vor. Er übt mit Dir das Einparken, das Verhalten im Straßenverkehr und viele weitere Dinge. Er zeigt Dir auch in deinem Prüfungsgebiet alle schweren Stellen und „Fallen“, an denen Dich Prüfer vorbeifahren lassen könnten.

Das brauchst Du:

Die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von Euren persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt. Die Grundausbildung kann daher auch unterschiedlich lange dauern.

  • Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler-Ausbildungsordnung
  • 5 Fahrstunden (45 Minuten) Überland
  • 4 Fahrstunden (45 Minuten) Autobahn
  • 3 Fahrstunden (45 Minuten) bei Dunkelheit